Aucteq gewinnt den Hightech-Award CyberOne der Kategorie „Biowissen-schaften und Gesundheitswesen“
16. November 2017

Am Montagabend wurde der Hightech-Preis CyberOne im Europapark Rust verliehen. Der Preis zählt zu den begehrtesten Auszeichnungen des Landes Baden-Württemberg für Hightech-Gründer.

Valentin Kramer überzeugte die Jury durch das innovative Konzept und den fundierten Businessplan zu seinem Startup „Aucteq – The bioreactor (r)evolution“, der Entwicklung eines innovativen Bioreaktors. Aucteq, ein Gründungsvorhaben der Hochschule Mannheim, wird betreut von Prof. Karin Arregui, Fakultät Biotechnologie, im Rahmen des Projektes StartDurch, welches durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur Baden-Württemberg gefördert wird.

Das Gründungsprojekt Aucteq  belegte beim CyberOne Hightech-Award Platz eins in der Kategorie „Biowissenschaften und Gesundheitswesen“. Valentin Kramer, Gründer des jungen Unternehmens, entwickelte für die Züchtung von Zellkulturen einen Bioreaktor, der sich mit dem Wachstum der Zellen erweitern kann. Damit erleichtert er Biologen die Züchtung und senkt die Gefahr der Kontamination. Als erstplatziertes Unternehmen in seiner Kategorie konnte sich Aucteq 10.000 Euro Preisgeld sichern.

Über den Gründerverbund Entrepreneur Rhein-Neckar wurde das Gründungsvorhaben in den Life Science Accelerator Baden-Württemberg an den Standorten Heidelberg, Mannheim und Tübingen aufgenommen und hat dort die Gelegenheit, sich in einem intensiven Qualifizierungs- und Coaching Programm die Finanzierungsreife zu erarbeiten. Das Acceleratoren Programm wird gefördert durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

Mit Heideltec, einem Gründungsvorhaben der Universität Heidelberg, errang ein weiterer Teilnehmer des Acceleratoren Programms den zweiten Platz in der gleichen Kategorie. Die Idee „Gummibärchen statt Spritzen“ führte hier zum Erfolg. Mit ihrer Erfindung eines neuartigen, liposomalen Matrixsystems müssen Wirkstoffe zukünftig nicht mehr per Spritze verabreicht werden, sondern können einfach – zum Beispiel in Form von Gummibärchen – gegessen werden.

Wir gratulieren den Gewinnern des CyberOne Award!

Kontaktanfrage

Ansprechpartner

Jürgen Münch, Geschäftsführer
0621/293 - 9680

Matthias Henel, wiss. Mitarbeiter
Sonja Wilkens, wiss. Mitarbeiterin
0621/293 - 9681

Newsletter

NAVIGATION