Liebe Gründer*innen,

auch in diesem Jahr werden erfolgsversprechende Gründungen der letzten drei Jahre in verschiedenen Kategorien im Rahmen des Mannheimer Existenzgründungspreises (MEXI) ausgezeichnet.

Kategorien:

Ziel ist es, den „kalkulierten Mut“ dieser Gründungen auszuzeichnen sowie ein Gütesiegel für das weitere Gedeihen der Gründung zu vergeben, aber auch Vorbild für Menschen zu sein, sich ebenfalls in Mannheim selbstständig zu machen.

Der 1. Sieger in jeder Kategorie erhält ein Preisgeld in Höhe von 10.000,00 Euro, eine ganzseitige Anzeige im Wirtschaftsmagazin Econo sowie eine Preisskulptur.

Bewerbungsunterlagen und alle Informationen zum Prozess findet ihr hier.

Bewirb dich jetzt, wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Liebe Gründer*innen,

fundierte Daten zum Startup-Ökosystem und zu den zentralen Herausforderungen helfen, eure Anliegen auf die politische Agenda zu setzen. Der Startup Monitor bildet das deutsche Startup-Ökosystem umfassend ab und ist seit 2013 die zentrale Informationsquelle für Medien und Politik–mit deiner Teilnahme stärkst du die Stimme der Gründerszene.

Jetzt mitmachen: http://umfrage.deutscherstartupmonitor.de/dsm0278

Teilnahmeschluss ist der 26. Juni 2022.

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Bewerbungsmöglichkeit für baden-württembergische Start-ups

Der Web Summit findet vom 01. – 04. November 2022 statt und ist eine jährliche Technologiekonferenz in Lissabon, die als größte Technologieveranstaltung der Welt gilt. Ursprünglich 2009 in Dublin, Irland, gestartet findet die Veranstaltung seit 2016 permanent in Lissabon statt. CEOs, Fachexperten, Prominente und Politiker präsentieren neusten Entwicklungen in der Tech-Branche und diskutieren zukünftige Entwicklungen.  Die Partner des Web Summit reichen von Fortune-500-Unternehmen bis hin zu Start-ups und repräsentieren alle Ebenen und Sektoren der globalen Hightech-Industrie.

Weitere Informationen zum Web Summit gibt es hier.

Hier können Sie sich bis zum 01.07.2022 bewerben.

 

Unter dem Slogan „digital nachhaltig – nachhaltig digital“ veranstaltet die IHK Rhein-Neckar gemeinsam mit der DHBW Mannheim am Donnerstag, den 10.03.2022 von 16.00 bis 18.30 Uhr eine Veranstaltung zu Themen wie:

Die Veranstaltung adressiert: Geschäftsführer*innen, Verantwortliche für Digitalisierung, Umwelt, Haustechnik und Produktion, die mit Aufgaben und Transformationsprozessen im Unternehmen beschäftigt sind.

Jetzt hier näher informieren und bis zum 07.03.2022 anmelden!

Hier finden Sie den Anfahrtsplan zur  DHBW Mannheim: Campus und Anfahrt

GRÜNDEN UND DURCHSTARTEN

– Sie haben eine gute Gründungsidee und möchtest nun starten?
– Sie möchten eine Firma übernehmen und brauchen Unterstützung?
– Sie sind bereits selbstständig und möchten Ihr Unternehmen weiter voranbringen?
– Sie möchten in der Metropolregion Rhein-Neckar erfolgreich durchstarten sowie die Vielseitigkeit dieser starken Region nutzen?

Dann melden Sie sich hier für die Veranstaltung Start Rhein-Neckar am 20. November 2021 an.

Bereits seit dem Jahr 2000 schreiben die Volksbanken Raiffeisenbanken in Baden-Württemberg den VR-InnovationsPreis Mittelstand aus. Unterstützt durch die Partner der Genossenschaftlichen FinanzGruppe ist der mit insgesamt 50.000 Euro dotierte Preis einer der bedeutendsten Innovationspreise für die mittelständische Wirtschaft im Land.

Der VR-InnovationsPreis Mittelstand setzt ein sichtbares Zeichen für die Nähe der Volksbanken Raiffeisenbanken zu ihren mittelständischen Kunden und fördert Ideenreichtum und Kreativität des Mittelstandes aus ganz Baden-Württemberg.

Den Bewerbungsbogen finden Sie hier.

Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier.

Die achte „Usability in Germany (UIG)“ Tagung findet am 23. September 2021 unter dem Motto „UX im digitalen Mittelstand praktizieren – gewusst wie!“ statt und wird auch im Jahr 2021 in einem digitalen Format überführt.  Auf der Tagung wird mit ExpertInnen aus Wissenschaft und Praxis diskutiert, welche Perspektiven NachfragerInnen und AnbieterInnen von UUX Aktivitäten im digitalen Mittelstand haben und welche konkreten Ansätze zur Skalierung existieren.

Die Notwendigkeit einer konsequenten Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft wurde im Jahr 2020 durch die Pandemiesituation offensichtlich. Mit der Digitalisierung nimmt auch die Bedeutung von Usability und User-Experience (UUX) zu, denn digitale Technologien müssen nutzbar sein und positive Nutzererlebnisse ermöglichen, um ihr volles Potenzial zu entfalten. Der deutsche Mittelstand steht vor zahlreichen Herausforderungen eine entsprechende nutzerzentrierte Digitalisierung effektiv umzusetzen. Ein wesentlicher Erfolgsfaktor ist dabei AnbieterInnen und NachfragerInnen von UUX Aktivitäten zielgerichtet zusammenzubringen. Auf der Tagung werden ReferentInnen aus Wirtschaft wie Wissenschaft direkte Einblicke in die Praxis und die nötigen Methoden geben – sowohl aus der Nachfrager- als auch aus der Anbieterperspektive.

Den Link zur Veranstaltung finden sie hier.

Wie bewerbe ich mich?

Nur eine Seite bis zur fertigen Bewerbung! Kategorie auswählen, Formular herunterladen und Formular ausfüllen. Alle Gründungspersonen/Gründungsunternehmen müssen sich mit einem standardisierten Onepager in einer der vorgegeben Kategorien bewerben:

Zielsetzung:

Mit dem Mannheimer Existenzgründungspreis werden Erfolg versprechende Gründungen der letzten drei Jahre in verschiedenen Kategorien ausgezeichnet. Die Kategorien sind Technologie, Dienstleistungen und Social Economy.

One Pager Social Economy
One Pager Technologie
One Pager Dienstleistungen

Die Kategorie Technologie wird gesponsert von Roche, Mannheim, die Kategorie Dienstleistungen von der Sparkasse Rhein Neckar Nord, Mannheim. Die Kategorie Social Economy stiftet die Stadt Mannheim.
Medienpartner des MEXI2022 ist die Haas Media GmbH.
Neben einer professionellen Planung und einer konsequenten Marktorientierung zeichnen sich diese jungen Gründungen durch eine erfolgreiche Markteintrittsstrategie aus.
Ziel ist es, den „kalkulierten Mut“ dieser Gründungen auszuzeichnen sowie ein Gütesiegel für das weitere Gedeihen der Gründung zu vergeben, aber auch Vorbild für Menschen zu sein, sich ebenfalls in Mannheim selbstständig zu machen. Den Preisträger ermittelt eine unabhängige Jury.
Tatsächlicher und steuerlicher Betriebssitz der Gründung muss zum Zeitpunkt der Einreichung der Bewerbungsunterlagen der Stadtkreis Mannheim sein. Wird der tatsächliche und steuerliche Betriebssitz zwischen der Einreichung der Bewerbungsunterlagen und der Preisverleihung im November 2021 außerhalb Mannheims verlegt, kann der Preis aberkannt werden.
Für die Bewerbungen bei der Kategorie Social Economy gilt im Besonderen, dass der Fokus der Gründung auf die Wirkung einer konkreten und nachhaltigen sozialen / gesellschaftlichen Verbesserung oder dem Umweltschutz beruht. Es muss klar beantwortet werden können, wie das Vorhaben zu einer nachhaltigen gesellschaftlichen Verbesserung oder der Verbesserung der Umwelt beiträgt. Gleichzeitig muss ein langfristig ökonomisches Geschäftsmodell nachgewiesen werden, um aus eigener Kraft die sozialen oder ökologischen Verbesserungen erreichen zu können und nicht langfristig auf öffentliche Transferleistungen angewiesen zu sein.

Bewerbungsvoraussetzungen und -richtlinien für den Mannheimer Existenzgründungspreis 2022:

•    Teilnahmeberechtigt sind Gründungspersonen und Unternehmen.
•    Tatsächlicher und steuerlicher Betriebssitz des Unternehmens / der Gründungsperson zum
Zeitpunkt der Einreichung der Bewerbungsunterlagen und mindestens bis zur
Preisverleihung im Stadtkreis Mannheim.
•    Unternehmen / Aufnahme Vollerwerbstätigkeit nach dem 31.03.2018 gegründet / erfolgt (dies muss unter Umständen nachgewiesen werden).
•    Eine wiederholte Teilnahme ist zugelassen, sofern sich das Unternehmen / die Gründungspersonen zwischen beiden Teilnahmen maßgeblich weiterentwickelt hat und alle anderen Bewerbungsvoraussetzungen weiterhin zutreffen. Preisträger aus vergangenen Jahren sind von einer erneuten Teilnahme ausgeschlossen.
•    Die geforderten Angaben müssen vollständig vorliegen. Die im Onepager angegebene maximale Länge der Bewerbung ist zu beachten. Anlagen und zusätzliche Angaben werden nicht bewertet.
•    Die Teilnahme ist gebührenfrei.
•    Jedes Unternehmen / Jede Gründungsperson kann sich nur für eine Kategorie bewerben. Der Veranstalter behält sich vor, die Kategorienzugehörigkeit zu ändern, sofern eine formelle Notwendigkeit vorliegt. Die Bewerberinnen / Bewerber sind darüber zu informieren.
•    Die Bewerbung geht zwischen dem offiziellen Beginn der Ausschreibung (13.07.2021) und dem 31.08.2021 bei der organisierenden Stelle per E-Mail ein. Bewerbungen außerhalb dieses Zeitraums sind nicht zugelassen.

Bewerbungsverfahren und Ablauf (zweistufiges Finale):

•    Die Gründungsperson / das Gründungsunternehmen bewirbt sich auf einem standardisierten Onepager, der zur Verfügung gestellt wird.
Bei der Bewerbung wird vom Bewerbenden eine Kategorie ausgewählt. Die Organisation behält sich vor, die Kategorie, falls erforderlich, anzupassen. Die Bewerbenden können nicht auf Teilnahme in der angegebenen Kategorie bestehen.
Die Jury bewertet die Bewerbungen nach vorgegebenen Kriterien getrennt nach der Kategorie. Über ein Punktesystem erfolgt die Ermittlung der Rangfolge.
•    Die drei ersten Ränge jeder Kategorie können zur persönlichen Vorstellung von der Jury voraussichtlich Mitte/Ende September 2021 eingeladen werden. Diese Jurysitzung kann auch digital stattfinden, sofern es die Situation zu dem Zeitpunkt gebietet. Die Bewertung der persönlichen Vorstellung fließt dann mit in die Gesamtbewertung ein. Über definierte Kriterien und ein Punktesystem erfolgt die Ermittlung der Preisträger für jede Kategorie.
Über das Ergebnis der Jurysitzung wird der Preisträger bis zur Preisverleihung Stillschweigen halten. Ein Verstoß kann zur Aberkennung des Preises führen.

Auszeichnung:

•    Der 1. Sieger jeder Kategorie erhält ein Preisgeld von 10.000,00 Euro gestiftet von dem jeweiligen Kategorienpaten und eine Preisskulptur. Die Preisverleihung findet im Rahmen des Mannheimer Wirtschaftsforums am 25. November 2021 statt. Die Organisation behält sich Terminänderungen vor.
•    Der 1. Sieger jeder Kategorie erhält eine kostenfreie Anzeigenpräsenz von 1/1 Seite in einer darauffolgenden ECONO.
•    Alle Teilnehmende der Finalrunde werden zum Mannheimer Wirtschaftsforum eingeladen.

Zeitplan:

•     Ausschreibung erfolgt  auf gruenderverbund.info, www.mannheim.de
•     Bewerbung bis 31.08.2021 per E-Mail (s. u.)
•     Preisverleihung anlässlich des Mannheimer Wirtschaftsforums im November 2021

Premiumpartner:

Kategorie Technologie: Roche, Mannheim (Externer Link)
Kategorie Dienstleistungen: Sparkasse Rhein Neckar Nord , Mannheim (Externer Link)
Kategorie Social Economy: Stadt Mannheim (Externer Link)

Partner:

Next Mannheim (Externer Link)

Medienpartner:

Haas Media GmbH

Das Wirtschaftsmagazin „Stadt im Quadrat“ hat den Mannheimer Existenzgründungspreis im Jahr 2005 aus der Taufe gehoben und begleitet ihn seitdem.

Schirmherr:

Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz

Koordination und Bewerbung bis 31.08.2021 per E-Mail an:

matthias.henel@mannheim.de

Kontakt:

Matthias Henel
Fachbereich für Wirtschafts- und Strukturförderung
Rathaus E 5
68159 Mannheim
Tel. 0621 293-2154

Disclaimer:
Die Bewerbenden erkennen die Teilnahmebedingungen und den Disclaimer an. Die Bewerbungen werden grundsätzlich in ihren Ergebnissen und Platzierungen nicht veröffentlicht. Die Sieger und Finalisten in jeder Kategorie werden zum Mannheimer Wirtschaftsforum veröffentlicht, zudem stehen sie für eine vom Fachbereich für Wirtschafts- und Strukturförderung der Stadt Mannheim gesteuerte Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zur Verfügung.

Auch im Jahr 2021 wird der Innovationspreis des Landes Baden-Württemberg vergeben. Das Land Baden-Württemberg stellt für den Wettbewerb ein Preisgeld von 50.000 Euro zur Verfügung.

An dem Wettbewerb können teilnehmen:

Der Landespreis wird für Leistungen bei der

Bewerben Sie sich hier bis zum 31.05.2021.

Die Ausschreibung und weitere Informationen sind hier abrufbar.

Ihre Arbeit spielt eine wichtige Rolle in den Bereichen Künstliche Intelligenz und technologische Innovation. Das Social Innovation Lab (ein Teil des Grünhof e.V.) aus Freiburg möchte Sie gerne zum Innovationspanel mit dem Thema „Ethischer Umgang mit KI, Robotik und Co.“ mit Pflegeassistenzroboter LIO am Mittwoch, den 12. Mai 2021 von 19:00-21:30 Uhr digital via Zoom einladen.

Mit der Veranstaltung sollen Expertinnen und Experten aus der Praxis mit KI und Robotik, aus der Forschung und aus dem Pflege- und Gesundheitsbereich zusammen gebracht werden. Gemeinsam soll der Diskurs über den zukunftsweisenden Einsatz von technologischen Innovationen gestärkt werden!

Tickets: 10 € je Ticket; 15€ je Supporter-Ticket für For-Profit-Organisationen und alle, die die gemeinnützige Arbeit des Social Innovation Labs (ein Teil des Grünhof e.V.) unterstützen wollen.

Melden Sie sich hier an.

Mehr Informationen zum Programm des Events finden Sie hier.

Kontaktanfrage

    Mit Klicken auf den Senden-Button willigen Sie in die Speicherung Ihrer Daten in unserem Adressbuch ein. Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen finden Sie hier.

    Ansprechpartner

    Sonja Wilkens, Geschäftsführerin
    Jürgen Münch, wiss. Mitarbeiter
    Matthias Henel, wiss. Mitarbeiter

    0621/293 - 2154

    Newsletter

    Mit Klick auf den „Anmelden“-Button willige ich ein, den Newsletter des Gründerverbunds zu Veranstaltungen und Neuigkeiten aus dem Bereich Gründungen, Start-ups und Investoren per E-Mail zu erhalten. Diese Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich hier.

    X